Diese Website verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir die Informationen über die Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die sie Ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.
Detaillierte Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung!

Kath. Kindertageseinrichtung St. Magdalena, Lütgendortmund

Marienborn 14
44388 Dortmund
Telefon: 0231-634059
Leitung: Eva - Maria Otto

Sprechzeiten für Anmeldung und Besichtigung

Besichtigungstermine können für Dienstag, Mittwoch und Donnerstag jeweils um 15 Uhr vereinbart werden.

Träger

Kath. Kitas Östliches Ruhrgebiet gGmbH

Öffnungszeiten

Mo-Fr: 07:00-16:00 Uhr

Städtische Anmeldeseite

Kinder
53
Gruppen
3
Mitarbeitende
15

Gruppenformen

I (ab 2 Jahren)
1
II (unter 3 Jahren)
1
III (ab 3 Jahren)
1
barrierefrei
ja
Inklusionsplätze
ja

Pädagogische Schwerpunkte

Bewegung Sprache

Betreuungszeiten

Wir bieten folgende Betreuungszeiten an:

  •  35 Stunden pro Woche von 07.00 Uhr bis 14.00 Uhr
  • 45 Stunden pro Woche von 07.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Elternarbeit

Bei unserer Einrichtung handelt es sich um eine familienergänzende und die Familie unterstützende Einrichtung. Die enge und partnerschaftliche Zusammenarbeit mit den Eltern ist deshalb für uns unverzichtbar.

Dabei sind uns einige Punkte sehr wichtig:

  • Gespräche und Kontakte mit den Eltern, um eine Vertrauensbasis zu schaffen
  • eine Orientierung unserer Arbeit an den Bedürfnissen der Eltern
  • eine aktive Mitarbeit von Eltern
  • die Diskussion der gegenseitigen Erwartungen und Vorstellungen
  • die Förderung der Verständigung der Eltern untereinander

 

In der Zusammenarbeit mit Eltern praktizieren wir einen offenen und partnerschaftlichen Umgang und begegnen ihnen mit einer wertschätzenden und vertrauensvollen Gesprächs – und Kooperationsbereitschaft.

Innerhalb unserer Gemeinde sind wir ein wichtiger Lebensraum für Familien und schaffen Möglichkeiten die Gemeinschaft mit anderen Gläubigen zu erleben.

Zeit für kurze Tür- und Angelgespräche findet sich morgens in der Bringzeit fast immer. Diese Gespräche dienen dem allgemeinen oder aktuellen Informationsaustausch zwischen den Eltern und den Erzieherinnen. Sollten Sie als Eltern ein Anliegen haben, das in Ruhe besprochen werden sollte, nehmen wir uns die Zeit für einen gesonderten Gesprächstermin.

Regelmäßig finden Elternsprechtage statt, an denen wir Sie über unsere Beobachtungen bezüglich des Entwicklungsstandes Ihres Kindes informieren.

Ein wöchentliches offenes Singen aller unserer Kindergartenlieder bietet Ihnen die Möglichkeit die Lieder zu erlernen und gemeinsam mit Ihren Kindern zu Hause weiter zu singen.

Ebenfalls finden im Laufe des Jahres Veranstaltungen mit und für Eltern statt, wie Elterncafes, Elternabende zu pädagogischen Themen, Informationsaustausch über das Maxitreffen, Informationen vom DLRG und der Polizei.

Die gesamte Elternschaft der Einrichtung wird vertreten, durch den von allen Eltern gewählten Elternbeirat. Dieses Gremium kümmert sich um alle Belange die den Kindergarten betreffen und unterstützt dadurch die gute Zusammenarbeit zwischen Eltern, Personal und Träger.

Immer freuen wir uns über Anregungen und Ideen und viele helfende Hände aus der Elternschaft

Anmeldung & Besichtigung

Das ganze Jahr über können Sie Ihr Kind bei uns in der Kita anmelden. Dies können Sie einmal persönlich, im Rahmen einer Besichtigung oder online über das KiTaPortal.dortmund machen.

Wenn Sie sich vorab die Einrichtung anschauen möchten, können Sie Besichtigungstermine für Dienstag, Mittwoch und Donnerstag jeweils um 15.00 Uhr telefonisch vereinbaren. Vor Ort bekommen Sie dann ein Anmeldungsformular, welches Sie direkt ausfüllen oder auch mit nachhause nehmen können.

Auch online können Sie Ihr Kind ganz einfach anmelden. Dazu registrieren Sie sich bitte im kita-portal.dortmund . Dort wird Ihnen dann Schritt für Schritt das weitere Vorgehen erklärt, damit Ihr Kind auf der Warteliste unserer Kita erscheint.

Bitte bedenken Sie, dass die Anmeldung Ihres Kindes nicht sofort bedeutet, dass wir Ihnen einen Kitaplatz bei uns anbieten können. Wie viele Kindergärten, besitzen auch wir eine Warteliste, wo wir jedes Jahr nur eine entsprechende Anzahl an Kindern einen Platz zur Verfügung stellen können.

Neuaufnahmen

Die Neuaufnahmen der Kinder erfolgen jeweils zum nächsten Kitajahr, welcher am 01.08. eines jeden Jahres beginnt.

Ob wir Ihnen einen Kitaplatz zu diesem Termin anbieten können, erfahren Sie im Februar. Da wir mehrere Kinder auf der Warteliste haben, können wir nicht jedes Mal entsprechende Absagen losschicken. D.h. wenn Sie nichts von uns hören, haben wir leider keinen Kitaplatz für Ihr Kind.

Möchten Sie im darauffolgenden Kitajahr erneut die Möglichkeit haben, einen Platz bei uns in der Einrichtung zu bekommen, brauchen Sie Ihr Kind nicht nochmal neu anzumelden. Ihr Kind bleibt automatisch auf der Warteliste. Es ist somit keine erneute Anmeldung notwendig.

Wir freuen uns, Sie und Ihr Kind bei uns begrüßen zu können.

Bevor es mit der Eingewöhnung losgehen kann, brauchen Sie und wir natürlich noch einige Informationen. Deshalb findet zeitnah zu der Benachrichtigung, dass Sie den Platz haben, ein Informationsabend (unter Corona Auflagen) für alle Eltern, deren Kinder das erste Mal unsere Kita besuchen, statt. Dort informieren wir Sie über die Gruppenzugehörigkeit Ihres Kindes, unserer Bildungskonzeption, den Tagesablauf, die Gremien des Kindergartens und allen Formalitäten.

Ebenfalls werden an diesem Abend Termine für die Aufnahmegespräche, Schnupperzeiten und den Start der Eingewöhnungen vergeben.

In den Aufnahmegesprächen werden Sie mit der jeweiligen Bezugserzieherin Ihres Kindes ein ausführliches Gespräch hinsichtlich der Eingewöhnung und der Zeit im Kindergarten führen. Dieses Aufnahmegespräch ist besonders wichtig, damit wir gut in die Kindergartenzeit starten können.

An unseren Schnuppertagen (aufgrund von Corona derzeit leider nicht möglich) laden wir Sie und Ihr Kind herzlich dazu ein, Kindergartenluft zu “schnuppern”. Ihr Besuch findet während des regulären Betriebes statt, damit auch Ihr Kind schon vor dem offiziellen Start der Eingewöhnung, uns, die Räumlichkeiten und die anderen Kinder kennenlernen kann.

 

Eingewöhnung

Die Eingewöhnungsphase beginnt im neuen Kitajahr nach unserer Sommerschließungszeit. Diese findet normalerweise immer in den letzten drei Sommerferienwochen statt.

Erst danach, je nachdem wie die Sommerferien im jeweiligen Jahr fallen, auch erst Mitte August, beginnen wir mit den ersten Eingewöhnungen.

Hierbei ist die Gestaltung der Eingewöhnungsphase ein wichtiger Bestandteil unserer Arbeit. Die zeitweise Trennung von vertrauten zu unbekannten Personen verlangt Ihrem Kind eine extrem hohe Anpassungsleistung ab. Für diesen Prozess geben wir Kindern und Eltern deshalb ausreichend Zeit, um die Erzieherinnen ihrer festen Gruppe kennen zu lernen.

Wir brauchen, in diesen ersten Wochen, Ihre Hilfe und Anwesenheit in der Einrichtung um behutsam eine Beziehung zu Ihren Kindern aufbauen zu können.

Ganz individuell kann diese Eingewöhnungszeit zwei Wochen, aber auch einen Monat oder länger in Anspruch nehmen. Dabei orientieren wir uns an das Wohl und die Bedürfnisse des Kindes. Bitte planen Sie aus diesem Grund, genügend Zeit für die Eingewöhnung Ihres Kindes ein.

Der genaue Ablauf der Eingewöhnung werden wir mit Ihnen beim Aufnahmegesprächs besprechen. Wir gewöhnen angelehnt am Berliner Modell ein.